Inhalte im Berichtsheft

Inhalte Berichtsheft

Entwicklung und Fortschritt

Inhalt eines Berichtsheftes ist der Fortschritt und die Entwicklung des Auszubildenden im Rahmen seiner Ausbildung. Anhand eines Berichtsheftes können die Prüfer vorab sehen, ob in dem Betrieb alle erwünschten Kenntnisse vermittelt worden sind. Es gilt also auch als Überprüfung der Ausbilder, ob diese sich an die Vorgaben der jeweiligen Handelskammer halten.

berichtsheft inhalte

 

Aus dem Grund ist es auch so wichtig, dass der Auszubildende jede Seite seines Berichtsheftes vom Ausbilder gegenzeichnen lässt. Hiermit erkennt der Ausbilder den Wahrheitsgehalt des Berichtsheftes an und es wird zu einem Dokument. Außerdem können die Prüfer sich einen ersten Eindruck von dem Auszubildenden machen.

Wie hat er sich entwickelt?

 

Berichtsheft Fakten 

Werden die Fachausdrücke immer selbstverständlicher benutzt? Deswegen ist es wichtig im Inhalt des Berichtsheftes seine Entwicklung zu zeigen. Neue Fachausdrücke einmal für sich selber erklären und dann immer benutzen.

Auch von gemachten Fehlern schreiben und wie man diese behoben hat, denn gerade das sind Lernprozesse, die eine Ausbildung ausmachen. Beim Inhalt auf Ausschmückungen verzichten und sich an den sachlichen Fakten orientieren. Ein Berichtsheft ist kein Tagebuch. Am Besten Spaß am Inhalt entwickeln, denn auch das merken die Prüfer.

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zur Berufsausbildung:

Teilen:

Kommentar verfassen