Die Suche nach dem richtigen Beruf

Die Suche nach dem richtigen Beruf 

Bevor die Suche nach einem Ausbildungsplatz beginnen kann, ist es sehr hilfreich, wenn der künftige Azubi weiß, welchen Beruf er überhaupt erlernen möchte.

Aber wie findet man den Beruf, der zu einem passt? Eine Möglichkeit ist, zunächst eine Liste zu erstellen, in der die Dinge aufgeführt sind, die einem besonders viel Spaß machen, die einen interessieren und die man kann, aber auch die Dinge, die so gar nicht den eigenen Interessen entsprechen.

Hier mal ein Video als Beispiel einer Berufsgruppe:

Jeder Beruf setzt bestimmte persönliche und formale Anforderungen voraus. Jemand, der ungern Kontakt mit Menschen hat oder dessen technisches Verständnis eher wenig ausgeprägt ist, wird bei einer Ausbildung beispielsweise im Einzelhandel oder der Elektrotechnik eher schlecht aufgehoben sein. Daher sollte das persönliche Profil mit dem Beruf übereinstimmen.

Kommen mehrere Berufe in Frage oder ein Beruf in die engere Wahl, gilt es, die jeweiligen Berufe näher unter die Lupe zu nehmen und in Erfahrung zu bringen, wie ein typischer Tagesablauf aussieht oder welche Tätigkeiten der Beruf genau umfasst. Denn häufig sieht die eigene Vorstellung von einem Beruf etwas anders aus als in der Realität!

Der Berufseignungstest 

Eine weitere Möglichkeit besteht in einem Berufseignungstest. Hier werden verschiedene Fragen und Aufgaben gestellt, die die Interessen und Fähigkeiten aufzeigen. Einen solchen Test kann man beispielsweise online auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit oder bei einem Besuch im Berufsinformationszentrum machen. Informationen über die jeweiligen Berufe kann man allerdings auch auf Berufsbildungsmessen sammeln, wo Vertreter der jeweiligen Unternehmen über die Berufe und die Voraussetzungen informieren.

Hilft das alles nicht weiter, bleibt noch die Möglichkeit von Praktika oder Schnuppertagen. Bei vielen Unternehmen ist es möglich, den Beruf für kurze Zeit in der Praxis auszuprobieren und vielleicht fällt danach die Entscheidung etwas leichter.

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zur Berufsausbildung:

Kommentar verfassen